dorfschule_s

Dorfschule aus Obermörsbach

Das Schulgebäude aus dem Jahr 1809 stand ursprünglich in Obermörsbach. Anfang der 1990er Jahre wurde es im Museum wieder aufgebaut. Das Gebäude verfügt über einen Klassenraum, in dem ein Lehrer alle Kinder des Dorfes unterrichtete und wurde bis zum Jahr 1878 genutzt. Bis zu 40 Kinder wurden hier unterrichtet. Als einmaliges Zeugnis alter Holzbauweise ist im Ern ein Fachwerkkamin über dem Rauchfang erhalten. Im Winter mußten die Kinder von zu Hause Brennmaterial für den "Schulofen" mitbringen, um während der Schulstunden nicht zu frieren.

Heute wird die Schulstube gerne von Grundschulklassen für einen „historischen Unterricht“ genutzt.

Daten: erbaut: 1809, abgebaut: 1992, wiederaufgebaut: 1992-1993