Museumspädagogische Angebote für Gruppen


Als besonderer Erlebnisort bietet das Landschaftsmuseum Westerwald spezielle Programme für Gruppen an, die Ihren Museumsbesuch noch attraktiver gestalten. Gehen Sie auf eine spannende Zeitreise, tauchen Sie ein in die Vergangenheit der Bewohner des Westerwaldes und lassen Sie sich dabei von unserem museumspädagogischen Team fachkundig begleiten. Bitte melden Sie sich frühzeitig für die Programme an, mindestens eine Woche vor dem gewünschten Termin. Weitere Informationen und Buchungen unter Tel. 02662/7456 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Bild_MusPd_kl


wink Bildungsangebote:

  • Allgemeine Museumsführung

Vermittelt werden allgemeine Einblicke in das vergangene Leben, Wohnen und Wirtschaften im Westerwald. Erfahren Sie mehr über die Fachwerkhäuser und das Landschaftsmuseum Westerwald!

Für Erwachsene oder Schüler ab Klasse 1

Maximale Teilnehmerzahl: 25 bzw. Klassenstärke

Dauer: Ca. 60 Minuten

Kosten: 25,- € zzgl. Eintrittspreise

  • Allgemeine Einführung

Lernen Sie in kompakter Form wesentliche Aspekte des Landschaftsmuseums Westerwald kennen. Damit sind Sie für den weiteren Besuch optimal gerüstet.

Für Erwachsene oder Schüler ab Klasse 1

Dauer: Ca. 15 Minuten

Kosten: 7,50 €  zzgl. Eintrittspreise

  • Schule früher_2016"Schule früher"

Von Kreidegriffeln, Schiefertafeln und Kopfrechnen

Wisst ihr eigentlich schon, dass…
…Erziehung zur Reinlichkeit im 19. Jahrhundert ein Unterrichtsfach war?
…die Kinder zu treuen Untertanen des Kaisers herangebildet werden sollten?
…das Aufstehen und Niedersetzen der Schüler gleichzeitig und im Takte zu vollziehen war?

Antworten hierauf und auf viele weitere Fragen bietet unser beliebtes Mitmachprogramm „Schule früher“. Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf mit Griffelkastensuche und Schiefertafelsammeln erfahrt ihr noch mehr über das Schülerleben vor über 100 Jahren.

Anschließend ist euer Geschick gefragt, denn ihr könnt selbst eine Tafel anfertigen, die ihr mit nach Hause nehmen dürft. Hierzu schneidet ihr Schieferplatten mit der großen Blechschere und arbeitet an der handbetriebenen Standbohrmaschine in der alten Scheune.

Ihr müsst euch beeilen, damit die Arbeit pünktlich zum Unterrichtsbeginn in der alten Dorfschule fertig ist. Hier lernt ihr Stillsitzen, das Geburtsdatum Kaiser Wilhelms und mit Schiefergriffeln sowie Tinte und Feder die Sütterlinschrift.

Für Vorschulkindergruppen, Grund- und Förderschüler.

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- € pro Gruppe zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler, Vorschulkinder frei) und Materialkosten (1,- € pro Kind), Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt

 

  • EntdeckertourEntdeckertour "Leben früher"

Mit Bildmaterial und Rallyebogen erkundet ihr selbst die Fachwerkgebäude im Museum und erfahrt dabei anhand von 10 ausgewählten Exponaten mehr über das frühere Leben im Westerwald.

Für Grundschulklassen

Maximale Teilnehmerzahl: 20 bzw. Klassenstärke

Dauer: Ca. 60 Minuten

Kosten: 20,- € pro Schulklasse zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler), Lehrer haben freien Eintritt


  • Feuer_ausVon „Wasser marsch!“ bis „Feuer aus!“

Wusstet ihr schon, dass … Brände früher als Strafe Gottes gedeutet wurden? … die Löscheimer nach oben hin enger sein mussten als der Eimerboden? … die ersten Feuerwehrmänner meistens Turner waren?

Unser Mitmachprogramm von „Wasser marsch!“ bis „Feuer aus!“ bietet nicht nur darauf spannende Antworten. Unternehmt zugleich im Museumsdorf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte des Feuers von der Entstehung, den Gefahren, dem Nutzen für uns Menschen bis zur Brandbekämpfung!
Sucht dabei in unseren Fachwerkhäusern die historischen Feuerwehrkappen und setzt sie schnell auf, denn wir müssen mit Eimerkette und Handpumpe unser Brandhäuschen „löschen“!
In der Bilderrallye könnt ihr euer Wissen testen und sogar eine Kleinigkeit gewinnen. Als Andenken basteln wir uns aus Leder einen kleinen Löscheimer, der als Schlüsselanhänger praktische Dienste leistet.

Für Kindergartengruppen, Grund- und Förderschüler

Maximale Teilnehmerzahl: 20 bzw. Gruppenstärke

Dauer: Ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- € pro Schulklasse zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Kind) und 1,- € Materialkosten pro Kind, Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt

 

  • Basalt„Basaltwerkstatt – Von Kippern, Krotzen und Steinschlägern“

Wusstet Ihr schon, dass … die Jungen früher als Steinbrecher arbeiten mussten? … die Mädchen damals mit dem Henkelmann das Essen in den Steinbruch brachten? … die Kipper täglich bis zu einer Tonne Basalt zerschlugen?

Antworten bietet unsere Mitmachprogramm „Basaltwerkstatt“. Hier sind auch Kraft und Geschick gefragt, denn ihr könnt selbst einen Pflasterstein behauen, eine Basaltsäule mit dem Flaschenzug heben und als Andenken ein lustiges Steinmännchen anfertigen. Schutzbrillen und Materialien werden von uns gestellt.

Für Kindergartengruppen, Förder- und Grundschüler

Maximale Teilnehmerzahl: 20 bzw. Gruppenstärke

Dauer: Ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- € pro Schulklasse zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Kind) und 1,- € Materialkosten pro Kind, Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt


  • Schilderwald Kinder„Museum hautnah“

In kleinen Teams erkunden die Schüler das Museum oder die Sonderausstellung und wählen einen für sie interessanten Gesichtspunkt aus. In anschließenden Gesprächsrunden werden die einzelnen Aspekte vertieft und zu einer Präsentation ausgearbeitet. Abschließend führen sich die Schüler gegenseitig. Auf diese Weise lernt jeder die Gesamtheit der Ausstellung aus verschiedenen Blickwinkeln kennen und wird damit zugleich Teil eines ganz besonderen Museumsbesuches.

Für Schülergruppen der Klassen 7 bis 13

Maximale Teilnehmerzahl:  20 bzw. Klassenstärke

Dauer: Ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- € pro Schulklasse zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler), Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt

  • Ostern früher_2017a„Ostern früher 2017“

Von Palmkätzchen, Lämmern und Küken

Buchbar ab sofort für den Zeitraum vom 28. Februar. bis 12. April 2017

Wisst ihr eigentlich schon, dass im 19. Jahrhundert…
…Palmkätzchen gegen Unheil aufgestellt wurden?
…das Osterlamm in einem Eimer Wasser hüpfte?
…bunte Küken aus den Gründonnerstags-Eiern schlüpfen sollten?

Antworten hierauf und auf viele weitere Fragen bietet unser beliebtes Mitmachprogramm „Ostern früher 2017“. Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf mit Nestersuchen, Eiersammeln und Osterklappern erfahrt ihr noch mehr über zahlreiche Tiere in der Osterzeit vor über 100 Jahren.

Anschließend ist euer Geschick gefragt, denn ihr könnt euch selbst einen Hasen aus Holz und Filzwolle anfertigen, den ihr als Ostergeschenk mit nach Hause nehmen dürft. Hierzu stellt ihr mit Säge und handbetriebener Hackmaschine ein Holzscheit her, das ihr mit Farbe und Wolle zu einem schicken Osterhasen verwandelt.

Angeboten wird dieses Mitmachprogramm für Kindergartengruppen, Grund- und Förderschüler sowie als Kindergeburtstag zusätzlich mit Schatzsuche und Kaffeetrinken in einem der alten Museumshäuser.
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe (bis max. 25 Kinder) zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler, Vorschulkinder frei) und Materialkosten (1,- € pro Kind), Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt
An einem Vor- bzw. Nachmittag können maximal zwei parallele Gruppen mit insgesamt 45 Kindern teilnehmen.

Neu und exklusiv: Vom 28. Februar bis 12. April 2017: Kindergeburtstag „Ostern früher 2017“ zusätzlich mit Schatzsuche und Kaffeetrinken im 300 Jahre alten Gewölbekeller.

Flyer "Ostern früher 2017"

 
  • thumb Ernte früher 2017 Bohnenstangen„Ernte früher 2017“

Von Bohnenstangen, Bohnenfitschen und Bohnenhost

Buchbar ab sofort für den Zeitraum vom 23.05. bis 29.09.2017

Wisst ihr eigentlich schon, dass…
… sich die Mädchen früher zur „Host“ trafen, um die Bohnen aus den Schoten zu schälen?
… die Jungen „Bohnenhostvögel“ genannt wurden?
… Bohnenblüten in der Kirche geweiht und als Schutz gegen Unheil an den Türpfosten gesteckt wurden?

thumb Ernte früher 2017 EinmachgläserAntworten hierauf und auf viele weitere Fragen bietet unser beliebtes Sommer-Mitmachprogramm „Ernte früher“, das vom 23. Mai bis 29. September im Landschaftsmuseum Westerwald stattfindet.
Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf erfahrt ihr noch mehr über die Erntezeit im Westerwald vor mehr als 100 Jahren.
Nachdem ihr bei Feldarbeiten mit Bohnenstangen stecken und Bohnen setzen selbst Hand anlegen durftet, fertigt ihr mithilfe der alten Nähmaschine ein Einmachglas für eure Vorräte an, das ihr mit nach Hause nehmen dürft.

Geeignet für Kindergarten-, Grund- und Förderschüler sowie als Kindergeburtstag zusätzlich mit Schatzsuche und Kaffeetrinken in einem der alten Museumshäuser
Dauer: ca. 2 Std.
Kosten: 50,-€ pro Gruppe (bis max. 20 Kinder) zzgl. Eintrittspreise (1,-€ pro Schüler, Vorschulkinder frei) und Materialpreis (2,-€ pro Kind), Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt
An einem Vor-oder Nachmittag können maximal zwei parallele Gruppen mit insgesamt 45 Kindern teilnehmen, für größere Gruppen sind Sonderprogramme buchbar.

Neu: Großer Familientag „Ernte früher 2017“ als offenes Programm für Kinder und Erwachsene am Sonntag, den 27. August 2017 von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Flyer "Ernte früher 2017"

 

  • „Weihnachten früher 2017“

Von Christbaumschmuck, Paradiesgärtchen und Kirschbaumzweigen

Buchbar ab sofort für den Zeitraum vom 7. November bis 20. Dezember 2017

Wisst ihr eigentlich schon, dass…
… früher viele Familien gar keinen Weihnachtsbaum hatten?
… der Weihnachtsbaum früher im Paradiesgärtchen stand?
… es anstelle des Weihnachtsbaumes mancherorts Barbarazweige gab?

Antworten hierauf und auf viele weitere Fragen bietet unser großes Mitmachprogramm „Weihnachten früher 2017“ in den weihnachtlich dekorierten Museumshäusern:

Während einer kindgerechten Führung mit Weihnachtsbaumsuche und Päckchensammeln erfahrt ihr noch mehr über die Weihnachtszeit vergangener Jahrhunderte.
 
Anschließend ist euer Geschick gefragt, denn ihr könnt euch selbst einen Tannenbaum aus Holz anfertigen, daran mit der alten handbetriebenen Standbohrmaschine Holzdreiecke als Zweige anbringen und als Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen.

Angeboten wird dieses Mitmachprogramm für Kindergartengruppen, Grund- und Förderschüler sowie als Kindergeburtstag zusätzlich mit Schatzsuche und Kaffeetrinken in einem der alten Museumshäuser.

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- € pro Gruppe (bis max. 25 Kinder) zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler, Vorschulkinder frei) und Materialkosten (1,- € pro Kind), Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt

Weitere Infos und Buchungen unter Tel. 02662/7456 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Großer Familientag „Weihnachten früher 2017“ als offenes Programm für Kinder und Erwachsene am Sonntag, den 3. Dezember 2017 von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

 


wink Freizeitangebote:

  •  KiGebKindergeburtstage einmal anders

Geburtstagskinder können sich mit ihren Freunden und Familien auf ein erlebnisreiches Programm im Landschaftsmuseum Westerwald freuen.

Geeignet für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, die wählen können:

Paket 1:           Mit Griffelkasten-Suche und Schatzversteck, "Schule früher".

Paket 2:           Mit Mauseloch-Suche und Schatzversteck, Filzen.

Paket 3:           Mit Mauseloch-Suche und Schatzversteck, Töpfern.

Paket 4:           Basaltwerkstatt mit Werkzeugkisten-Suche und Schatzversteck, Pflasterstein behauen, Basaltsäule mit Flaschenzug heben und Steinmännchen anfertigen.

Paket 5:           Feuerwehrgeburtstag mit Mannschaftsspint-Suche und Schatzversteck, Löscheimer basteln und „löschen“ mit der Handspritze in alten Uniformen.

Paket 6:       Exklusiv vom 09. November bis zum 16. Dezember 2016:
                   „Weihnachten früher“ mit Briefkastensuche, Päckchen sammeln und Post abwiegen sowie Anfertigen eines Weihnachtsbäumchens aus Holzdreiecken.

Paket 7:       Neu und exklusiv: Vom 28. Februar bis 12. April:
                   Kindergeburtstag „Ostern früher 2017" mit Nestersuchen, Eiersammeln und Osterklappern sowie Anfertigen eines Holzhäschens.

In der Zeit vom 28. Februar bis zum 12. April 2017 ist ausschließlich das Paket 7 "Ostern früher" buchbar.

Das Geburtstagskind bekommt eine kleine Überraschung.

Alle Geburtstagsprogramme dauern 2,5 Stunden und beinhalten eine Pause, die zum Verzehr von Kuchen und Getränken dient. Speisen und Getränke können gerne selbst mitgebracht werden.

Die Suchen umfassen ein Schatzversteck, wobei entweder die Eltern einen „Schatz“ (Süßigkeiten etc.) mitbringen oder einen solchen nach Vormerkung im Museum erwerben können.

Kosten: 50,- € (bis 10 Kinder, jedes weitere Kind 5,- €) zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Kind) und 1,- € Materialkosten pro Kind. 1-2 Begleitpersonen haben freien Eintritt und sollten dem Geburtstagsprogramm beiwohnen. Großeltern, Familienmitglieder und Freunde sind herzlich willkommen.

  • Spiel_und_SpassSpiel und Spaß im Museum

Eine auf den Erlebnisprogrammen der Kindergeburtstage basierende Variante mit verschiedenen Mitmachangeboten steht als Ausflugs- und Freizeitprogramm für Gruppen zur Verfügung.
Dieses spielerische Aktivprogramm ist z. B. für Kinder bis 12 Jahre geeignet und kann im Rahmen von Gruppenausflügen gebucht werden. Zum Umfang gehören: Mäuserallye inklusive Schatzsuche durch die Fachwerkhäuser sowie anschließend nach Wahl historische Schulstunde, historische Spiele, Buttern, Strohpuppen basteln oder Filzen.

Maximale Teilnehmerzahl: Gruppenstärke

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 50,- € (bis 10 Kinder, jedes weitere Kind 5,- €) zzgl. Eintrittspreise (1,- € pro Schüler) und 1,- € Materialkosten (für Strohpuppen u. Filzen) pro Kind,  Begleitpersonen (Betreuer, Lehrer) haben freien Eintritt.

  • FilzenWorkshop Filzen

Für Kinder und Erwachsene in den Schulferien und der Vorweihnachtszeit nach Ankündigung. Anmeldung erforderlich.

Gefilzt werden modische Accessoires und Dekorationsartikel wie Kugeln, Glocken oder Sterne.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Dauer: Jeweils 13.00-17.00 Uhr

Kosten: 15,- € (enthält z.B. 3 Kugeln, 1 Glocke und 1 Stern) zzgl. Eintrittspreise


Eintrittspreise

Für alle museumspädagogischen Angebote können Geschenkgutscheine erworben werden!

 

Interessiert Sie eines unserer Angebote?

Sprechen Sie uns an!

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

-          Führung durch die Sonderausstellung

 

Geeignet für Erwachsenen- oder Schülergruppen ab Klasse 7

 

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

 

Dauer: ca.  60 Minuten

 

            Kosten: 25,- € zzgl. Eintrittspreise